Ab 14. Juni - 14. August 2007 auf dem Stadtplatz Brig
Signora Minatore in Brig und Naters
Aufschwung und Umbruch am Tunnel

Eine ganze Generation lang, von 1898 bis 1921 sind Naters und Brig vom Tunnelbau geprägt: Auf den Bau des Simplontunnels (Simplon I: 1898-1905) folgt nahtlos der Bau des Lötschbergtunnels (1906-1913) und diesem wiederum der Ausbau der zweiten Röhre am Simplon (Simplon II: 1913-1921). Drei Tunnelbaustellen lösen sich ab, die beteiligten Männer und Frauen bleiben zum Teil die gleichen. Die durch den Tunnelbau bedingten Auf- und Umschüttungen verändern den Wohn- und Lebensraum nachhaltig.
In Brig entsteht mit dem Rhonesand ein neues Wohnquartier und mit der Bahnhofstrasse eine repräsentative Geschäftsstrasse. In der Nachbarsgemeinde Naters wandelt sich das Tunneldorf zu einem eigentlichen Quartier, die provisorischen Baracken verschwinden. Sie verfestigten sich in Steinbauten, in denen sich auch Mineursfamilien für immer niederlassen. Spuren hinterlassen aber auch die neuen Konsumgewohnheiten, viele der vorerst provi-sorisch gedachten Geschäfte und Wirtschaften werden zu einem festen Bestandteil von Naters und Brig. Das einheimische Gewerbe profitiert von der Entwicklung, das Tunnelspital wandelt sich zum Kreisspital, die Missione cattolica von der Italienerschule zum grössten Treffpunkt der italienischen Migrantinnen und die Arbeiterbewegung etablierte sich definitiv in der Region Oberwallis. Verflüchtigt hat sich aber weitgehend die Erinnerung, in welch starkem Masse auch Frauen an dieser Entwicklung beteiligt waren.

Die Familiengeschichten der Giachettos, Berninis, Ferarrinis, D'Alpaos und Michelitschs – alles Namen, die heute zum festen Bestandteil der Adressregister gehören – erzählen aus der Zeit Brigs als Zentrum des Tunnelbaus. Auf dem Stadtplatz steht ab Mitte Juni 2007 die «Cantina Transalpina», eine Handvoll Tische voller Geschichten.

/ Flyer Eröffnung

Ein Kulturprojekt des Vereins Tunnelbau & Gender unterstützt durch:
Pro Helvetia / Verkehrshaus der Schweiz / Ernst Göhner Stiftung / Gemeinde Brig-Glis / Kulturrat des Kantons Wallis / Loterie Romande / Gemeinde Göschenen / Korporation Uri / Kanton Uri / 125 Jahre Gotthardbahn Jubiläum / SPI Schmidhalter & Pfammatter Ingenieure AG / Walliser Kantonalbank Visp